Steckbrief #3 – Conny

Name

Conny

Seit wann weißt Du, dass Du AVWS hast?

AVWS wurde bei mir 2011 diagnostiziert.

In welchen Situationen bemerkst Du Deine AVWS?

Ganz speziell sind meine Mitmenschen genervt, wenn sie etwas von mir wollen und ich reagiere entweder gar nicht oder nicht angemessen auf ihre Anliegen.
Mich nervt, wenn ich immer wieder nachfrage und dennoch nicht verstehe, was mir mitgeteilt wird, obwohl ich mich auf das Verstehen konzentriere.

Was hilft Dir in AVWS-Situationen?

Ich gehe offensiv mit der Diagnose um und weise immer wieder darauf hin, dass wichtige Anfragen schriftlich an mich gestellt werden müssen. Dann kann man sich darauf verlassen, dass ich alles richtig verstanden habe. Mein Bestreben ist, zuverlässig für meine Mitmenschen zu sein.
Oft hilft schon, Nebengeräusche auszuschalten und sich direkt anzuschauen, so dass man das ganze Gesicht „mitlesen“ kann.
Seit ich AVWS besser verstehe, kann ich meine Defizite erklären und strategiescher (mit Kalender und „Merkeheft“) mein Leben bewältigen.
Glücklicherweise steht jederzeit das Team der Phoniatrie und Audiologie der Uni Leipzig für meine Anfragen zur Verfügung, so dass ich meine Zweifel, ob bestimmte Symptome oder Vorkommnisse zu dieser Diagnose gehören, geklärt bekomme. Dafür bin ich sehr dankbar.

Den Inhalt teilen?
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
0
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.