AVWS – Was ist das ?

AVWS bedeutet „Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen“, das sind Störungen bei der Verarbeitung /Wahrnehmung von  gehörten (=auditiven) Informationen.

Anders ausgedrückt:
Die Ohren „hören“ sehr gut, was jemand sagt.
Aber das Gehirn macht Fehler bei der Weiterleitung (=Verarbeitung) und dem Verstehen (=Wahrnehmung) des Gehörten.

Man geht davon aus, dass 3%-8% der Kinder von AVWS betroffen sind.

AVWS können viele verschiedene Auswirkungen haben.

  • AVWS können den Spracherwerb beeinträchtigen, denn die Grundlage des Spracherwerbs ist die gesprochene Sprache der Eltern und anderer Bezugspersonen.
  • AVWS können das Sprachverstehen verschlechtern. Vor allem in lauten Umgebungen verstehen Menschen mit AVWS oft nur noch „Bahnhof“ (=nichts).
  • AVWS können zu Mißverständnissen führen, wenn etwas falsch verstanden wird.
  • AVWS können die Merkfähigkeit für Gehörtes verschlechtern. Das kann Telefonnummern genauso betreffen wie eine mehrschrittige Handlungsanleitung.

Die Auswirkungen der AVWS sind sehr verschieden. Meist treten nicht alle Merkmale auf, sondern jede/r hat seine „eigene AVWS“. Deshalb ist es wichtig herauszufinden, welche Schwieirgkeiten die Betroffenen genau haben. Nur dann kann man passgenau gegensteuern und effektive Hilfen anbieten.

Den Inhalt teilen?
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
0
0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.